christine albrecht coaching

 Christine Albrecht

Interdisziplinäre Ausbildung als Fundament für Körperzentriertes Coaching

Ausbildungen
Master in Supervision und Organisationsentwicklung PHSG
CAS Paartherapie, Universität Zürich (europaweit erste universitäre
Paartherapie-Weiterbildung)
Systemtherapeutische Ausbildung IEF/ ISI in Zürich
Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung BSO
Studienabschlüsse in Buddhistischer Philosophie und Psychologie

Weiterbildungen
Dipl. Therapeutin für Traditionelle Tibetische Medizin TTM/NMI
Dipl. MET-Therapeutin (Energetische Therapien)
Dipl. LuJong-Yoga-Lehrerin und Ausbildnerin (Tibetisches Heilyoga)
Dipl. Meditations-Lehrerin (Achtsamkeitsmeditationen, Tummo, Bliss)
Atemtherapie-Lehrerin (TsaLung Trulkhor)
Stilles und bewegtes Qi-Gong, Schweizer Institut für Psychosomatik
Gestalttherapeutische Arbeit (Chöd)
Sterbebegleitung, Seelsorge, Rigpa Schweiz

Wurzeln in anderen Berufsfeldern:
Diätkoch und Ernährungscoach SGE
Wissenschaftsjournalistin BR (Ressortverantwortliche Medizin, Ernährung)
Freie Publizistin, Medizinische Fachjournalistin BR
Buchautorin (z.B. Zuhören im Coaching, VS Springer)
Radiomoderatorin Radio SRF 1
Fernsehmoderatorin Schweizer Fernsehen

Studium und Diplomabschlüsse seit 1996 bei spirituellen Lehrern:
Tulku Lama Lobsang (Tantrayana, Yoga, TTM, Meditation – Gelug),
Tenzin Wangyal Rinpoche (Dzogchen, Meditation – Bön)
Choekyi Nangpa Rinpoche (Vajra-Yoga, Kalachakra-Tantra – Jonang)
Sogyal Rinpoche (Sterbebegleitung, Meditation – Nyingma)
Tulku Dagsay Rinpoche (Dharma, Visualisationen – Gelug)
Lharampa Tenzin Kalden (Buddhistische Philosophie, Psychologie, Meditation – Gelug)

Ehrenamtliche Tätigkeiten:
Aufbau, Organisations-, Teamentwicklung des Elternrat Männedorf und Leitung als Präsidentin, Redaktorin der Schulzeitung (2003-2013)

Privat:
Jahrgang 1970. Mutter von einem Sohn (1996) und einer Tocher (2000)

Portfolio (Beispiele)

Selbständige Coach, Paartherapeutin, Beraterin für Menschen in privaten und beruflichen Veränderungsprozessen und Krisen – Einzelpersonen, Paare, Familien

Trainerin und Dozentin für Embodiment, Auftrittskompetenz, Kameratraining, Selbstkompetenz

  • im MAS Communication Management and Leadership der ZHAW, IAM Winterthur  
  • im Master in Art Education, an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
  • Aufträge für: Bundesamt für Gesundheit, Bern; Ringier Medien AG, Zürich; Sandoz Pharma, Basel, u.a.

Organisations- und Teamentwicklung
beispielsweise für gemeinnützige, wohltätige, kirchlich verankerte Organisationen wie das Evangelische Studienzentrum Boldern, Männedorf oder die Stiftung Altried, Zürich. Dazu Engagements im öffentlichen Interesse, wie der Aufbau und die Implementierung einer Elternratsorganisation.

Aus meinem reichen Fundus an Ausbildungen und Erfahrungswissen wird gemeinsam ein individuell angepasstes Coaching entwickelt. Die Coachees steuern diese Entscheidungen massgeblich. Die einen nutzen dezidiert schweisstreibende körperorientierte Methoden, andere brauchen präzises, lösungsorientiertes Gesprächscoaching – oder lernen nachhaltig mit spielerischen Methoden.

Sich weiter entwickeln ist Lebensaufgabe. Als Coach baue ich auf Intervision und gemeinsames Weiterlernen in einem Netzwerk aus inspirierenden, starken Partnerschaften.

Berufsverbände
www.bso.ch
www.svnh.ch
www.lujong.org
www.yoga.ch

Partner
Paar- und Familientherapie: paarberatung-mediation.chpaarlife.ch
Spirituelle Psychotherapie: buddhistische-psychologie.chkunstpsychotherapie.ch
Körperarbeit (Tibetisches HeilYoga), Meditation: bodymind-training.ch
Partner: super-visions.chtulkulamalobsang.org, lharampa-tenzin.ch ligmincha.org, drikung.chsystemische-therapie.ch, ivanverny.ch

Im Coaching- und Beraterpool von Firmen wie

  • Schweizer Radio und Fernsehen SRF
  • UBS Schweiz
  • IAM, ZHAW Zürich, CAS Kommunikationsberatung

(Einzel-Coachings für Menschen in privaten und beruflichen Veränderungsprozessen: Führungskräfte, Moderatoren, Pressesprecher, Dozentinnen)

Publikationen (Auswahl)

Regelmässige „Atempause“-Kolumnen zu gesellschafts-philosophischen Themen (-2017)

Albrecht, Christine; Perrin, Daniel (2016). Funktionales Zuhören als Gesprächskompetenz im Coaching. Ein empirischer Ansatz zur Qualitätssicherung. In: Robert Wegener, Silvia Deplazes, Melanie Hasenbein, Hansjörg Künzli, Beat Uebelhart, & Annamarie Ryter (Eds.), Coaching als individuelle Antwort auf gesellschaftliche Entwicklungen (pp. 426-436). Wiesbaden: Springer VS.

Albrecht, Christine (2016). Göttliche Geometrie – Mit welcher Bauphysik die Wohnräume der Seele gestaltet sind. Magazin 'Sinnreich'. Lachen: travelART+Zeitgeist

Albrecht, Christine (2014). Business Buddhas & der Achtfache Pfad – Buddhismus fürs Business. Magazin 'Sinnreich'. Lachen: travelART+Zeitgeist

Albrecht, Christine; Perrin, Daniel (2013). Funktionales Zuhören als Gesprächskompetenz im Coaching. Wiesbaden: VS Springer.

Albrecht, Christine et al: (2009). Public Storytelling in Convergent Media. Die journalistische Schlüsselqualifikation Schreiben umfassend prüfen. Magazine ‘Schreiben’.

Albrecht, Christine: Gesunde Ernährung: Der richtige Stoff im Kopf, aber der falsche im Bauch? In: Otto Kruse (Hg.): Handbuch Studieren. Frankfurt (1998) Campus, S. 96–101.

Albrecht, Christine, 1996: Schluss mit der Pille: Sex auf Nummer Sicher. Report in: Schweizer Woche, 31. Juli, S. 42-50. Dieser Report wurde mit dem 1. Preis des Pharmacia & Upjohn Journalismuspreises ausgezeichnet.

Zur Resonanz des Buchs "Funktionales Zuhören als Gesprächskompetenz im Coaching" siehe z.B.: Stephan Habscheid: (2015). Beratung, Coaching, Supervision: Formen helfender Interaktion in Unternehmen. In Dorota Biadala & Markus Hundt (Eds), Handbuch Sprache in der Wirtschaft. Berlin: de Gruyter.

Medienberichte

Portraits von Christine Albrecht sind z.B. erschienen in den Medien
Tages-Anzeiger, Thurgauer Zeitung, Schweizer IllustrierteNatürliches Heilen


Christine Albrecht als Coach in der Sendung „Club“ des Schweizer Fernsehens 
vom 14. Juli 2011.